Veranstaltungen von Mission 21

Agenda DER EINZIGE ORT – Eine grosse Erzählung für vier Schauspieler und einen Künstler

 
Sonntag, 12. November 2017 bis Sonntag, 19. November 2017

Ein Franzose und ein Schotte begeben sich Anfang des 19. Jahrhunderts auf die Reise nach Timbuktu. Der Weg ist hart, voller Überraschungen. Bald klaffen Traum und Wirklichkeit auseinander - sie verlieren den Boden unter den Füssen. Nichts mehr ist selbstverständlich. Vier Schauspieler und eine Bildinstallation setzen sich über vier Séancen mit Thomas Stangls grossartigem Roman «Der einzige Ort» auseinander und laden zur Teilnahme an den überwältigenden Reisen ein: ein exzessives Sprechprogramm für Textfanatiker, Afrikareisende und alle, die in eine fremde Welt eintauchen möchten.

Programm
17.11. 20.00 Teil 1: Tripolis - Cambaya
18.11. 17.00 Teil 2: Tiémé - In Salah
18.11. 20.00 Teil 3: Djenne - Blad Sidi Mohammed
19.11. 11.00 Teil 4: Timbuktu

Zusätzliches Angebot: 18.11. 13-16.00 Denkimpulse mit Stefan Brotbeck und Christian Graf. Für das Fremde und das Eigene ist eine sonderbare Ambivalenz kennzeichnend. Wie gehen wir damit um? Worin besteht ein fruchtbarer Umgang mit dem Fremden und Eigenen?

» Flyer zur Veranstaltung