Aktuelles

Youth Summit 2018 - Migration und Flucht

Samstag, 16. Juni 2018
Frey-Herosé-Strasse 9, Aarau

Junge Erwachsene aus der ganzen Welt kommen zusammen, um über die Welt und die Zukunft zu diskutieren. In Workshops, während gemeinsamen Aktivitäten und beim Essen tauschen wir uns aus. Was beschäftigt Junge Erwachsene in Asien, was in der Schweiz, was in Lateinamerika oder Afrika? Zum Youth Summit 2018 werden junge Erwachsene aus Afrika, Asien und Lateinamerika anreisen. 

 

-- T I C K E T S --
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Sichere dir jetzt einen Platz in deinem favorisierten Workshop. Bestelle dir einfach ein kostenloses Ticket hier: Für Ticket registrieren.

Programm

13.30 Uhr: Eintreffen
14.00 Uhr: Begrüssung und Einführung
14.30 Uhr: Start der Workshops
17.30 Uhr: gemeinsamer Abschluss und Solidaritätsaktion
18.00 Uhr: gemeinsames Znacht und Ausklang, Open End

Open End: Wir gehen nicht gleich nach Hause. Nach dem Znacht besteht weiterhin die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Dazu steht ein lockeres und freies Programm bereit: Gesellschaftsspiele aus aller Welt, Filme und Musikinstrumente laden zum gemeinsamen Austausch ein.

Sprache: Die internationalen Gäste sprechen Englisch. Wir sind darum bemüht, die Inhalte aller Workshops verständlich zu machen und bieten Übersetzungshilfen an. Einige Workshops werden ganz auf Deutsch gehalten. Die Sprache ist jeweils im Titel des Workshops vermerkt.

Kosten: Der Youth Summit und das Znacht sind gratis. Um unsere Unkosten zu decken, freuen wir uns über eine Kollekte.

Workshops

Das Thema des Youth Summit 2018 wird Migration und Flucht sein. Wir tauschen uns darüber aus, was Migration und Flucht in verschiedenen Regionen der Welt bedeutet. Am Nachmittag stehen dazu folgende Workshops zur Auswahl:

Workshop 1: Asylwesen in der Schweiz (deutsch). Was bedeutet es, als geflüchtete Person in die Schweiz zu kommen? Welche Kriterien müssen erfüllt werden, um in der Schweiz Asyl zu erhalten? Welche Stationen müssen durchlaufen werden?

Workshop 2: Migration und Flucht in Afrika (englisch). Was bedeutet Migration in Afrika? Wo ergeben sich für die Gesellschaft Chancen und unter welchen Aspekten treten Probleme auf?

Workshop 3: Arbeitsmigration in Asien (englisch). Migration in Asien findet insbesondere in der Arbeitswelt statt. Was bedeutet es, wenn man für seine Arbeit die Heimat und das gewohnte Umfeld verlassen muss? Unter welchen Bedingungen wagt man solche Schritte?

Workshop 4: Begegnung mit Asylsuchenden (deutsch). Was beschäftigt Asylsuchende in der Schweiz? Welche Hoffnungen und Erwartungen haben sie? Gemeinsam tauschen wir uns mit ihnen aus.

Workshop 5: Stationen einer Flucht (deutsch). Was bedeutet es, auf der Flucht zu sein? Welche Hindernisse müssen überwunden werden? Durch die interaktiven Elemente des Workshops wird ein neuer Blickwinkel auf das Thema erarbeitet.

Workshop 6: Migration und Asyl in der Millionenmetropole Hongkong (deutsch). Was bedeutet Migration in einer Weltmetropole? Unter welchen Bedingungen müssen Migrantinnen und Migranten arbeiten? 

 

 

Kontakt

Sarah Aemisegger
Soziokulturelle Animatorin 
Studienleiterin 
Junge Erwachsene 
Tel.: +41 (0)61 260 22 39
» E-Mail

Kontakt

Barbara Grass
Soziokulturelle Animatorin
Tel.: +41 (0)61 260 22 88
facebook:
Barbara Mission Twentyone
» E-Mail