Fair Trade

Der Einsatz von Mission 21 für fairen Handel reicht ins 19. Jahrhundert zurück, als sich die Basler Mission in Westafrika gegen Monokulturen und für ein gerechtes Einkommen für Kleinbauern engagierte.
Mission 21 handelt
Themen wie wirtschaftliche Gerechtigkeit, würdige Arbeitsbedingungen und existenzsichernde Löhne sind auch in der heutigen globalisierten Welt ein dringendes Anliegen. Mission 21 unterstützt ihre Partnerkirchen und –organisationen, Fair Trade Projekte in Kamerun, Indonesien, Malaysia und Bolivien aufzubauen und weiterzuentwickeln. Ihr Engagement für fairer Handel ist Teil ihres Einsatzes für die Verbesserung der Lebenssituation der ländlichen Bevölkerung und ihrer Bemühungen um die nachhaltige Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen. Einen weiteren Schwerpunkt im Fair Trade Programm von Mission 21 bilden die Förderung des Kunsthandwerks und damit die Erhaltung der traditioneller Kulturen.

Mission 21 stellt Ihnen Hintergrundinformationen und Materialien für die Arbeit in Kirchgemeinden zur Verfügung. Weiter können Sie Kurse für Jugendliche und für Erwachsene zum Thema buchen.

» Kalebasse Fair Trade GmbH

Lesen Sie hier, wie Fair Trade in einem Projekt in Borneo gelebt wird:

Bericht bei Radio Life Channel zur Herbstkampagne 2010: «Wir glauben an fairen Handel».

Flash ist Pflicht!

Film über die Kalebasse Fair Trade GmbH

Tausend Artikel, fair gehandelt:
» Kalebasse Fair Trade GmbH