Wednesday 04. February 2015

«Positiv leben!» – Buchübergabe in Tansania

Für einige Mitglieder der HIV-Selbsthilfegruppe «Lusubilo» ist dies das erste Buch, das sie besitzen. Es erzählt ihre eigene Geschichte.

Bei der Buchübergabe herrschte grosse Freude und Dankbarkeit.

Für manche Mitglieder der Gruppe ist dies das erste Besuch, das sie besitzen.

Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe Lusubilo.

Claudia Zeising bei der Buchübergabe. Alle Fotos: Nicholas Calvin Mwakatobe

Claudia Zeising, ökumenische Mitarbeiterin von Mission 21 in Tansania, war beeindruckt von den Menschen in der HIV-Selbsthilfegruppe «Lusubilo» (Hoffnung) in Ilolo, Tansania. Es wuchs die Idee, ein Buch herauszugeben. Kein Sachbuch über HIV/Aids, sondern ein Band mit Porträts in Bild und Text von aussergewöhnlichen Menschen. 

Vor kurzem war es soweit: Das Buch konnte den Mitgliedern der Selbsthilfegruppen offiziell überreicht werden. Die Freude bei den Beteiligten war riesig. Claudia Zeising berichtet:

In diesem Projekt stand der Mut der Erzählerinnen und Erzähler die Skepsis vieler gegenüber. «Da gibt es ist es schon genug zu diesem Thema», «Wer will denn sowas lesen?», «Da wird sich kein Verleger finden», um nur einige der kritischen Stimmen zu zitieren. Aber es gab auch viele Menschen, die uns Mut machten und unterstützten. Der junge Tansanier Nicholas Calvin Mwakatobe führte unzählige Interviews mit den Mitgliedern der Selbsthilfegruppe. Regina Mariola Sagan bereicherte das Buch mit ihren herausragenden Bildern und gestaltete massgeblich das Layout. Melania Mrema Kyando, deren Geschichte ebenfalls im Buch ist, war unermüdlich im Einsatz, wenn wir noch mehr Informationen brauchten. Zahlreiche Hilfslektoren, Übersetzer, Berater und Mutmacher unterstützten mich bei den Redaktionsarbeiten.

Nur in einem sollten die skeptischen Stimmen Recht behalten: Es fand sich kein Verleger. Also brachten wir das Buch im Selbstverlag heraus. Trotz dieses Stolpersteins ist es, gelungen das Projekt fertigzustellen.  Bei meiner Rückkehr nach Tansania im Oktober 2014 hatte ich Bücher und T-Shirts für die HIV-Selbsthilfegruppe im Gepäck.

Endlich war es soweit: Bei einem Treffen mit der Lusubilo-Gruppe übergaben wir allen Beteiligten ein Buch und ein T-Shirt. Die Begeisterung und Dankbarkeit der Menschen zu erleben, als sie das fertig Buch in den Händen hielten, kann man nicht in Worten beschreiben. Was wir 2012 begonnen hatten, war nun Realität geworden. Alle, die ihre Geschichte zur Verfügung gestellt haben, und dies waren weit mehr als die zwölf Personen, die im Buch zu Worte kommen, haben nun eine Kopie des Buches. Für viele ist es das erste Buch, das sie besitzen. Die Veröffentlichung ihrer Lebensgeschichten lässt die Menschen wachsen und gibt ihnen die Stärke und den Mut sich weiterhin für mehr Aufklärung und Unterstützung Betroffener einzusetzen.

» Film zum Buchprojekt

» Buch bestellen

 
 
Kontakt

Christoph Rácz
Medienbeauftragter
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +41 61 260 22 49
» E-Mail