Thursday 05. November 2015

Filmpremiere: Das ganz normale Leben mit HIV/Aids in Tansania

Mit einer Filmpremiere und Diskussion am 1. Dezember, dem Welt-Aids-Tag, rückt Mission 21 das Thema HIV/Aids wieder stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit.

Die Selbsthilfegruppe Lusubilo (Bild: Mission 21)

Pfarrerin Melania Mrema Kyando, Leiterin der Selbsthilfegruppe (Rungwe/Tansania)

Der Westen ist beschäftigt mit der Gewalt und Bedrohung durch radikal-islamische Sekten wie IS oder Boko Haram und mit der Flüchtlingskrise.

Dabei gerät ein Gesundheitsproblem in Vergessenheit, das ebenfalls Millionen von Menschen betrifft und bedroht: HIV/Aids.

Mit einer Filmpremiere und Diskussion am 1. Dezember, dem Welt-Aids-Tag, rückt Mission 21 das Thema wieder stärker ins Bewusstsein. Der Film JUST LIKE YOU – WIE DU UND ICH präsentiert die Arbeit einer Selbsthilfegruppe in Tansania, die das Schweigen über HIV/Aids bricht und wichtige Aufklärungsarbeit leistet.

Mission 21 unterstützt die Selbsthilfegruppe «Lusubilo» im Rahmen ihrer Gesundheitsarbeit und ihres Engagements für an HIV/Aids Erkrankte. Dabei geht es auch um die Stärkung des Selbstbewusstseins der Betroffenen. Noch immer gilt es gerade auch in Afrika als Makel, an dieser Krankheit zu leiden und somit ein Tabu, darüber zu sprechen. Ein verheerendes Verhalten für Erkrankte wie auch die ganze Gesellschaft, in der sie leben.

Der Film JUST LIKE YOU – WIE DU UND ICH erzählt von Menschen im Südwesten Tansanias. Es geht um Menschen, die mit dem HI-Virus infiziert sind und die wie Du und ich ihren täglichen Aufgaben gerecht werden müssen. Der Film erzählt von der Selbsthilfegruppe «Lusubilo», die das Tabu des Schweigens bricht, von der engagierten Arbeit der Pfarrerin Melania Mrema Kyando in der Aufklärung über HIV/Aids und zeigt am Beispiel Einzelner den Alltag eines gelebten und „positiven“ Lebens.

Der Film eignet sich besonders für die Arbeit zum Problem HIV/Aids in Kirchgemeinden; der Anlass richtet sich daher auch an Pfarrpersonen und OeME-Fachleute, aber er dient ganz allgemein zur Sensibilisierung für das Thema.

Im Anschluss an die Filmpremière berichten im Gespräch Pfarrerin Melania Mrema Kyando (Rungwe/Tansania) und der Regisseur Nicholas Calvin (Dar es Salaam/Tansania) über ihre Arbeit und das Filmprojekt, moderiert wird das Gespräch von Carine Weiss, Medicus Mundi Schweiz. Der Film ist auf Englisch mit deutschen Untertiteln. Die Diskussion wird ebenfalls auf Englisch geführt, mit deutscher Übersetzung.

» Der Flyer zur Filmpremiere zum Herunterladen

FILMPREMIÈRE UND GESPRÄCH:
Dienstag, 1. Dezember 2015, 18.30 Uhr

Stadtkino Basel, Klostergasse 5, Basel

Programm:
18:30 Uhr Filmpremiere JUST LIKE YOU – WIE DU UND ICH (Dauer: 40 Minuten).

19:15 Uhr Gespräch

Anschliessend wird ein Apéro offeriert.

Der Eintritt ist frei, aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung:

johannes.klemm@ich-will-keinen-spammission-21.org

 
 
Kontakt

Christoph Rácz
Medienbeauftragter
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +41 61 260 22 49
» E-Mail