Monday 26. June 2017

Berichte aus den Schülerheimen in Sabah, Malaysia

Ein neuer Rundbrief gibt Einblicke in das Leben der Studierenden

Die Kinder der PCS-Schülerwohnheime gehen gerne zur Schule und erreichen gute Abschlüsse. Foto: Karin M. Praxmarer

Yvonne und Ueli Zimmer verbrachten im Auftrag der Basler Mission dreieinhalb spannende, erlebnisreiche Jahre in Sabah, auf der Insel Borneo. In ihrem aktuellen Rundbrief lassen sie die Protagonisten ihrer Arbeit selber zu Wort kommen. Die vier Jugendlichen Wendley, Julaykah, Raimon und Oslen sind zwischen 15 und 20 Jahre alt und erzählen von ihren Erlebnissen in den Schülerwohnheimen der PCS (Protestantische Kirche von Sabah).

Die meisten Jugendlichen stammen aus kleinen Dörfern und kommen aus armen oder schwierigen Verhältnissen. Sie alle betonen, wie wichtig für sie Bildung ist, um eine bessere Zukunft zu haben. Eine weiterführende Schule können sie nur besuchen, weil ihnen die Schülerwohnheime der PCS eine Unterkunft nahe der städtischen Schulen bieten. Dies beschreibt zum Beispiel die Studentin Oslen: «Wie gut, dass wir mit der Hilfe von Mission 21 und der PCS von dort aus zur Schule gehen konnten. Das hilft uns, unsere Probleme zu mildern.»

Yvonne und Ueli Zimmer geben mit ihren Porträts Einblick in das Leben der Rungus-Jugendlichen in Sabah. Mission 21 dankt Yvonne und Ueli Zimmer für ihre engagierte Arbeit. Sie tragen dazu bei, dass sich die Projekte unserer Partnerkirchen weiterentwickeln und neue Perspektiven sichtbar werden.

 

» Rundbrief lesen (PDF)

Rundbriefe sind persönliche Erfahrungsberichte der Mitarbeitenden von Mission 21 und geben nicht notwendig die Ansichten von Mission 21 wieder.

 

 

 
 
Kontakt

Christoph Rácz
Medienbeauftragter
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +41 61 260 22 49
» E-Mail