Wednesday 27. August 2014

Palästina: Neue Berufsschule eröffnet

Gute Neuigkeiten vom Sternberg in Palästina: Das von Mission 21 unterstützte Rehabilitationszentrum für behinderte Kinder und Jugendliche hat im Sommer auf seinem Gelände bei Ramallah ein neues berufliches Förderzentrum eingeweiht.

Das neue Berufsschulzentrum auf dem Sternberg.

Der dreigeschossige Neubau beherbergt neben dem Schulungsbereich auch eine Werkstatt für Behinderte sowie einen modernen Gäste- und Tagungsbetrieb. Die alte, 1959 gebaute Berufschule musste vor zwei Jahren nach einer Rattenplage wegen Baufälligkeit abgerissen werden. Den dringend benötigten Neubau verdankt der Sternberg grosszügiger finanzieller Unterstützung aus aller Welt, an der sich auch der Kanton Basel- Stadt beteiligt hat.

«Mit dem Gebäude öffnen sich ganz neue Perspektiven für geistig und körperlich behinderte Jugendliche», sagt Ghada Naser, Direktorin des Sternbergs. «40 Jugendliche mit Behinderung können hier in Zukunft ein mehrjähriges Trainingsprogramm absolvieren, um anschliessend in eine Behindertenwerkstatt oder - im günstigsten Fall - in ein festes Beschäftigungsverhältnis zu wechseln.» Die Ausbildung umfasse die Bereiche Gartenbau, Land-, Forst- und Hauswirtschaft sowie Kunsthandwerk, so Naser.

Neue Perspektiven

Die berufliche Förderung ist nur ein Arbeitsbereich des Zentrums. Darüber hinaus bietet der Sternberg einen integrativen, internationalen und interreligiösen Kindergarten, eine Förderschule, Hausbesuche von Sozialarbeiterinnen in den Familien sowie eine spezielle Förderung autistischer Kinder. Allen betreuten Kindern und Jugendlichen ermöglicht der Sternberg die Teilnahme an Physiotherapie, Sprechtherapie, Kunsterziehung sowie Musik- und Sportangeboten. Das neue Zentrum fördert behinderte Kinder und Jugendliche entsprechend ihren Fähigkeiten und ermöglicht ihnen ein Leben in Würde.

» mehr zum Projekt

 
 
Kontakt

Johannes Klemm
Programmverantwortlicher
Tansania & Palästina
Tel: +41 (0)61 260 23 04
» E-Mail