Dorina und Mathias Waldmeyer

Einsatzort: Südsudan / Nairobi (Kenia)
Name: Dorina und Mathias Waldmeyer

Dorina und Mathias Waldmeyer sind seit Ende Januar 2016 als Koordinatoren für das Kooperationsprogramm Südsudan von Mission 21 im Einsatz. In dieser Funktion unterstützen sie unsere südsudanesischen Partnerkirche und -organisationen bei der Projektplanung, -durchführung und -evaluation. Es steht dabei die Weiterbildung der Mitarbeitenden im Zentrum, was die Qualität der Programmarbeit langfristig sichern wird.
Der Arbeitsort von Dorina und Mathias Waldmeyer ist zunächst Nairobi (Kenia). Wenn es die Sicherheitslage zulässt, werden sie regelmässige Kurzeinsätze im Südsudan leisten. 

 

Dorina Waldmeyer, geb. 1983 in Frankfurt am Main, ist Südostasienwissenschaftlerin. Beruflich war sie unter anderem für das Carlo-Schmid-Programm tätig, ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Seit 2013 arbeitete Dorina Waldmeyer in verschiedenen Aufgabenbereichen für Mission 21, zuletzt als Programmverantwortliche für Nigeria ad interim, sowie als Projektkoordinatorin für die Stabsstelle Frauen und Gender.

 

Mathias Waldmeyer, geb. 1983, ist Risikoanalyst sowie Politik- und Regionalwissenschaftler Südostasien. Zuletzt arbeitete er als Senior Risk Analyst für die Region Asien-Pazifik bei EXOP, einem Beratungsunternehmen für Risikomanagement mit Hauptsitz in Konstanz. Zuvor war er beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Bonn tätig im Bereich Partnerschaftsprogramme zwischen Hochschulen und Unternehmen in Deutschland und in Entwicklungsländern.

Rundbriefe: pdf 1. Rundbrief vom März 2016
pdf 2. Rundbrief vom August 2016
pdf 3. Rundbrief vom Dezember 2016
Links:

» mehr zum Projekt

Zurück