Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle durch Mission 21 auf ihrer Webseite angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Mit der Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen akzeptieren Sie die nachfolgenden Bedingungen unverändert und vollumfänglich:

1. ANWENDUNGSBEREICH

1.1 Gegenstand dieser AGB ist die Nutzung der Produkte und Dienstleistungen, die Mission 21 den Kundinnen und Kunden (nachfolgend "Kunde") auf ihrer Webseite zur Verfügung stellt.

1.2 Bei der Beanspruchung einzelner Dienstleistungen und Produkte kann der Kunde aufgefordert werden, seine Zustimmung zu den AGB mittels Aktivierung eines entsprechenden Eingabefeldes auf den entsprechenden Angebotsseiten zu wiederholen.

2. LEISTUNGEN VON MISSION 21

2.1 Mission 21 stellt sowohl kostenlose wie auch kostenpflichtige Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung. Das aktuelle Leistungsangebot ist auf der Webseite von Mission 21 beschrieben.

2.2 Für sämtliche Produkte und Dienstleistungen gelten die jeweils auf der Webseite publizierten Konditionen. Der Kunde wählt die von Mission 21 zu erbringenden Dienstleistungen aus dem zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme vorhandenen Leistungsangebot aus.

3. BESTELLUNG ÜBER DEN ONLINE-SHOP

3.1 Mission 21 betreibt auf ihrer Webseite einen Online-Shop für kostenlose und kostenpflichtige Produkte. Die im Online-Shop abgebildeten und beschriebenen Produkte gelten nicht als verbindliches Angebot.

3.2 Zur Bestellung von Produkten trifft der Kunde seine Auswahl im Online-Shop. Die getroffene Auswahl wird im Warenkorb angezeigt. Der Kunde schliesst die Bestellung der angezeigten Produkte mit Übermittlung des Bestellformulars ab. Mission 21 bestätigt dem Kunden den Eingang der Bestellung mittels automatischer Bestellbestätigung per E-Mail.

3.3 Die Bestellung ist die verbindliche Offerte des Kunden zum Bezug der im Warenkorb angezeigten Produkte. Die Übergabe der Produkte zum Versand oder die Übergabe an den Kunden in der Geschäftsstelle von Mission 21 ist die Annahme der Offerte durch Mission 21.

3.4  Für Bestellungen aus dem Ausland, ist zu vermerken dass Waren, in der Regel, nur nach Deutschland und Oesterreich verschickt werden.

4. LIEFERUNG

4.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb der Schweiz oder ins Ausland und grundsätzlich per B-Post.

4.2 Der Kunde hat durch Auswahl der entsprechenden Option im Online-Shop die Möglichkeit, die bestellten Produkte persönlich bei der Geschäftsstelle von Mission 21 in Basel abzuholen.

4.3 Bei kostenpflichtigen Produkten bleibt Mission 21 bis zum Zahlungseingang Eigentümerin der gelieferten Produkte. Mission 21 hat ausdrücklich das Recht, einen entsprechenden Eintrag in das Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen.

5. PREISE UND VERSANDKOSTEN

5.1 Massgebend sind die aktuellen Preisangaben von Mission 21. Preise gelten grundsätzlich als in Schweizer Franken, zuzüglich effektiver Versandkosten (Porto und Verpackung) geschuldet.

5.2 Bei Abholung in der Geschäftsstelle von Mission 21 in Basel und bei Lieferung von kostenlosen Produkten an eine Adresse in der Schweiz fallen keine Versandkosten an. Bei Lieferung ins Ausland fallen bei kostenpflichtigen und kostenlosen Produkten die effektiven Versandkosten (Porto und Verpackung) an.

6. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

6.1 Mission 21 macht ihre Leistungen grundsätzlich per Rechnung geltend. Rechnungen sind innert 30 Tagen nach Erhalt zu zahlen.

7. RÜCKGABERECHT

7.1 Der Kunde hat das Recht, die Produkte innert 14 Tagen seit Datum des Liefer- oder Rechnungsscheins auf eigene Kosten an Mission 21 zu retournieren. Zurückgenommen werden grundsätzlich nur Produkte, die in einwandfreiem Zustand sind und vollständig, mit der Originalbeschriftung und der Originalverpackung retourniert werden.

7.2 Mission 21 bestätigt dem Kunden innert 10 Tagen nach Erhalt der retournierten Produkte deren Erhalt und storniert die Rechnung. Hat der Kunde den Betrag bereits bezahlt, wird dieser von Mission 21 rückvergütet. Auf Wunsch des Kunden kann der Betrag auch in eine Spende an Mission 21 umgewandelt werden.

8. GEWÄHRLEISTUNG

8.1 Mission 21 erbringt ihre Leistungen sorgfältig und fachgerecht.

8.2 Mission 21 ist stets bemüht, Produkte und Dienstleistungen möglichst gut abzubilden und den Kunden ausreichend zu informieren. Dennoch kann Mission 21 nicht garantieren und leistet keine Gewähr, dass die Abbildungen und Beschreibungen von Produkten, die Angabe von Preisen und weitere über die Webseite abrufbare Informationen richtig, vollständig und aktuell sind.

8.3 Der Kunde ist verpflichtet, von Mission 21 gelieferte Produkte sofort nach Erhalt zu prüfen. Ist ein Produkt mangelhaft und ist der Mangel nicht durch fehlbares Verhalten des Kunden entstanden, steht dem Kunden innert 14 Tagen seit Datum des Lieferscheins das Rückgaberecht gemäss Ziff. 7 zu.

8.4 Für versteckte Mängel, die ihren Ursprung nachweislich in fehlerhaftem Material oder in Produktionsfehlern haben, leistet Mission 21 Gewähr: bei Eigenproduktionen während 3 Monaten seit Datum des Lieferscheins, bei Fremdproduktionen während der jeweiligen Garantiefrist des Herstellers. Über das Vorliegen eines Garantiefalls entscheidet bei Eigenproduktionen Mission 21 und bei Fremdproduktionen der jeweilige Hersteller.

9. HAFTUNG

9.1 Mission 21 haftet nur für rechtswidrige Absicht und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit sowie indirekte Schäden oder Folgeschäden wird die Haftung ausdrücklich ausgeschlossen.

9.2 Im Weiteren ist jegliche Haftung ausgeschlossen für Schäden, die aufgrund höherer Gewalt entstehen. Als höhere Gewalt gelten insbesondere hoheitliche Anordnungen und Zwangsmassnahmen, unvorhersehbare Systemausfälle, Unterbrechungen von Kommunikationsnetzwerken, Aufruhr und andere Gründe für eine vorübergehende Unmöglichkeit der Leistungserbringung durch Mission 21, wie namentlich Grippewellen.

10. DATENSCHUTZ

10.1 Mission 21 sorgt für den Datenschutz und die Datensicherheit in ihrem Einflussbereich. Mit allen Personendaten geht Mission 21 sorgfältig um. Mission 21 trifft angemessene organisatorische und technische Massnahmen zum Schutz gegen unbefugtes Bearbeiten der Daten und verwendet diese Daten ausschliesslich zum Zweck der Erbringung ihrer Dienstleistungen für den Kunden.

10.2 Vorbehaltlich behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen gibt Mission 21 Daten nicht an Dritte weiter. Mission 21 bewahrt Daten nur soweit und solange auf, als Mission 21 von Gesetzes wegen dazu verpflichtet ist.

11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

11.1 Sollten einzelne oder mehrere Bestimmung dieser AGB nichtig sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht tangiert. Die nichtige Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der nichtig erklärten Bestimmung am nächsten kommt.

11.2 Mission 21 behält sich vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf der Webseite von Mission 21 zugänglich gemacht und treten 30 Tage nach ihrem Aufschalten in Kraft.

11.3 Auf diese AGB und allfällige aus oder im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis zwischen Mission 21 und dem Kunden entstehende Streitigkeiten ist ausschliesslich materielles Schweizer Recht anwendbar. Ausschliesslichen Gerichtsstand bilden die ordentlichen Gerichte von Basel. Alternativ ist Mission 21 berechtigt, den Kunden an dessen Domizil zu belangen.

Basel, Dezember 2010, Version 1.0

Druckversion