Mission 21 Bazar: Klein, fein und erfolgreich

In Corona-Zeiten ist Kreativität gefragt: Der jährliche grosse Herbstbazar von Mission 21 musste ausfallen. Trotzdem kamen über 11'000 Franken für unsere Projektarbeit in Tansania zusammen. Der Verkauf fand in kleinem Rahmen und über mehrere Wochen statt. Wir danken von Herzen allen Beteiligten für ihren Beitrag zu diesem grossartigen Ergebnis.

Im September haben Mission 21 und die Verantwortlichen für die Verkaufsstände schweren Herzens entschieden, dass der jährliche Herbstbazar wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Bis dahin hatten zahlreiche Freiwillige bereits Stunden in die Vorbereitung investiert; handgefertigte Produkte lagen zum Verkauf bereit.

Trotz Corona haben nun viele Objekte einen Käufer oder eine Käuferin gefunden. Denn statt eines grossen Bazars veranstaltete Mission 21 einen kleinen Verkauf in zwei Büros im Missionshaus über mehrere Wochen hinweg. Der Erlös kann sich sehen lassen: Über 11'000 Franken kamen zusammen. Eine Ersatz-Idee hat sich zum Erfolg entwickelt. Das Geld fliesst nun in unsere Projektarbeit in Tansania.

Ohne die zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer, die uns jedes Jahr unterstützen, wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Wir danken ganz herzlich allen, die gestrickt, genäht oder Konfitüren gekocht haben, die ihre Kreativität, Zeit, Arbeit und ihr Herzblut investiert haben. Und natürlich auch allen Besucherinnen und Besuchern im Missionshaus, die durch ihren Einkauf unsere Partner in Tansania ebenfalls unterstützen.

► Kampagne 2021

► Mehr über unsere Arbeit in Tansania

► Unterstützen Sie uns mit einer Spende