Mission 21 beteiligt sich mit Aktion zum Giving Tuesday

Fast jede und jeder kennt ihn mittlerweile: Der Black Friday lockt jeweils Ende November mit zahlreichen Angeboten und Rabatten. Doch warum sein Geld immer für Materielles und oft für Überflüssiges ausgeben? Aus diesem Grund wurde der Giving Tuesday ins Leben gerufen. Dieses Jahr findet er am 30. November statt. Dieser Tag der guten Taten mobilisiert weltweit Menschen zu mehr Grosszügigkeit und sozialem Engagement.

Bereits zum sechsten Mal ist die Schweiz Teil dieser globalen Bewegung. Der Giving Tuesday bietet die schöne Möglichkeit, die Welt ein Stückchen besser zu machen. Mission 21 nimmt in diesem Jahr mit einem Projekt zur Förderung von Bildung für verletzliche Kinder in Tansania teil. Viele Kinde und Jugendliche leben in prekären Verhältnissen. Über eine Million Kinder wachsen aufgrund der Folgen von HIV und Aids ohne Eltern auf.

Mit Ihrer Hilfe bekommen benachteiligte Kinder und Jugendliche die Chance, eine Schule zu besuchen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Furaha konnte so eine Ausbildung als Mechaniker abschliessen und ist heute stolzer Besitzer einer Autowerkstatt. Doch neben der schulischen Bildung schenkt das Projekt den Kindern noch viel mehr: «Die Mitarbeitenden des Projekts haben sich um uns gekümmert und uns die Liebe gegeben, die uns fehlte», erzählt Furaha, der mit acht Jahren seine Eltern verlor.

Jede Spende hilft mit, dass Kinder in Tansania in eine glücklichere Zukunft blicken können.

 Unterstützen Sie unser Projekt auf der Plattform von Giving Tuesday

► Mehr zu unserer Kampagne «Bildung für benachteiligte Kinder in Tansania»