Nach fast drei Jahren in Peru: Johanna Drach blickt zurück

Im Juni 2018 zog Johanna Drach mit ihrem Partner und ihrem Sohn nach Peru, um die Projekte von Mission 21 in Lateinamerika zu begleiten. Nach knapp drei Jahren endet nun ihr Einsatz.

Mit dem vorliegenden Rundbrief blickt Johanna Drach zurück und schildert besonders prägende Momente und Begegnungen.

Wir danken Johanna Drach herzlich für Ihren engagierten Einsatz und wünschen ihr alles Gute! Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünschen wir eine anregende Lektüre.

► Rundbrief lesen (PDF)

► Erfahren Sie mehr über unsere Projekte in Lateinamerika

Rundbriefe sind persönliche Erfahrungsberichte unserer internationalen Mitarbeitenden. Sie spiegeln nicht notwendig die Ansichten von Mission 21 wider.