Und der Marga Bührig Preis 2019 geht an...

Die Pfarrerin Evelyne Zinsstag erhält den Marga Bührig Preis 2019.

Evelyne Zinsstag ist ehemalige Mitarbeiterin von Mission 21 und aktuelles Mitglied der Fachkommission Frauen und Gender von Mission 21. Sie studierte Theologie in Zürich, Basel und Bern und entdeckte im Studium ihr Interesse für die feministische Theologie. Dies widerspiegelt sich auch in ihrer Masterarbeit mit dem Titel: "Ganz Frau – ganz Mensch. Marga Bührig, Else Kähler, Ruth Epting und das Frauenzölibat der 1950er Jahre." Ihr Einsatz hat sich gelohnt. Die Masterarbeit von Evelyne Zinsstag wird mit dem Marga Bührig Preis ausgezeichnet.

Der Marga Bührig Preis hat zum Ziel feministisch-befreiungstheologische Forschung und deren Vermittlung zu fördern. Der Preis ist ein wirksames Mittel, um die Sichtbarkeit von Frauen und feministischen Themen in der theologischen und religionswissenschaftlichen Forschung zu stärken.

Es freut uns sehr, dass Evelyne Zinsstag diesen Preis erhält und wir gratulieren herzlich.

Die Preisverleihung findet am Freitag, 25. Oktober 2019, im Basler Literaturhaus statt und ist öffentlich.

► Veranstaltungsflyer Preisverleihung

► Stiftung Marga Bührig

► Stabsstelle Frauen und Gender Mission 21