Fachpersonen für Vorträge

    Wir bieten Themen zu unserer weltweiten Entwicklungszusammenarbeit, gemeinsam mit unseren Partnern. Erfahren Sie mehr von Gästen aus unseren Partnerländern, durch unsere internationalen Mitarbeitenden oder durch junge Fachleute, die im PEP!-Programm mitarbeiten.

    Gerne kommen wir bei Ihnen vorbei. Die Fachpersonen von Mission 21 geben Ihnen einen anschaulichen Einblick in unsere Kernthemen Bildung, Gesundheit, Landwirtschaft und Existenzsicherung sowie Friedensarbeit. Wir informieren über unsere Arbeit in Nothilfe und Wiederaufbau und die Advocacy-Einsätze für Geschlechtergerechtigkeit und Religionsfreiheit. Wir stellen die Projektarbeit unserer Partner in Afrika, Asien und Lateinamerika vor und lassen Sie in die rund 200-jährige Geschichte von Mission 21 und ihrer Trägervereinigungen eintauchen.

    Unsere Referentinnen und Referenten stehen für Informationsveranstaltungen, Gottesdienste, Unterrichtsstunden oder Dankesanlässe für Freiwillige zur Verfügung.

    In der persönlichen Begegnung können aktuelle Themen diskutiert werden. Zum Beispiel "Wie funktioniert Personelle Entwicklungszusammenarbeit auf Augenhöhe?" – "Was bedeutet Mission heute?" oder "Wo liegen Möglichkeiten und Grenzen von interreligiösem Austausch und interreligiöser Friedensarbeit?" Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!


    Aktuell

       Daniel Gloor, Malaysia

    Daniel Gloor kommt vom 2. bis 26. Dezember 2018 in die Schweiz und steht für Gemeindeeinsätze zur Verfügung.   

    Daniel Gloor, Primarlehrer und promovierter Theologe, arbeitet seit 2005 im Auftrag von Mission 21 als Dozent am Theologischen Seminar Sabah (STS) in Kota Kinabalu, Malaysia. Von 2009 bis 2013 unterrichtete er an der Universidad Bíblica Latinoamericana (UBL) in Costa Rica, danach kehrte er ans STS zurück. In der Arbeit mit Studierenden bringt er seine pädagogischen und theologischen Kompetenzen sowie seinen breiten interkulturellen und interreligiösen Hintergrund ein.

     

      Uwe Hummel, Indonesien

    Uwe Hummel ist vom 22. bis 27. Januar 2019 in der Schweiz und steht für Gemeindeeinsätze zur Verfügung.

    Uwe Hummel lehrt seit 2014 als Dozent an der Theologischen Hochschule STT in Banjarmasin, Indonesien. Die Hochschule wird von der Evangelischen Kalimantan-Kirche GKE, Partnerkirche von Mission 21, betrieben. Uwe Hummel wuchs zum Teil in Südafrika auf, studierte in Südafrika und Hamburg Theologie und lebte und arbeitete in verschiedenen Teilen Indonesiens. Zuletzt war er als Mitarbeiter des Leipziger Missionswerks in Papua Neuguinea.  

    Uwe Hummel wird er im Rahmen der Veranstaltung "Dialog International" vom 23. Januar 2019 Impulse für eine interreligiöse Lektüre zu Hiob geben. Mehr Infos:  ►Veranstaltungen

    Kampagne 2018

    Mathias Waldmeyer, Programmverantwortlicher Nigeria

    Mathias Waldmeyer ist Programmverantwortlicher für Nigeria. Zusammen mit seiner Frau hat er mehrere Jahre in verschiedenen afrikanischen Ländern gelebt und war dabei als internationaler Mitarbeiter für Mission 21 tätig. Im Rahmen eines Gemeindeanlasses kann er einen ganz persönlichen und nahen Einblick in die Arbeit von Mission 21 in Nigeria geben. 

    ► weitere Referierende zur Kampagne 2018

    ► jetzt mit der Referierendenvermittlung Kontakt aufnehmen


    Mögliche Vortragsthemen

    Gerne vermitteln wir Ihnen auf Anfrage eine kompetente Person für Ihren Anlass. Zum Beispiel zu einem der folgenden Themen:

    Christa Nadler

    Programmverantwortliche Bildung und Referierendenvermittlung
    Tel: +41 (0)61 260 22 67
    ► E-Mail

    Mission allgemein

    Fachpersonen zeigen Ihnen auf, wie Mission heute neue Möglichkeiten für den gegenseitigen Austausch und Begegnung auf Augenhöhe eröffnet.

    ► Vortrag buchen

    200 Jahre Mission

    Erfahren Sie den spannenden Prozess, wie sich das Missionsverständnis im Laufe der Zeit veränderte - vom Sklavenhandel bis zur interreligiösen Friedensarbeit.

    ► Vortrag buchen

    Landwirtschaft und Existenzsicherung

    Weltweit hungern etwa 870 Millionen Menschen. Wir zeigen auf, wo und wie Mission 21 im Bereich Landwirtschaft und Existenzsicherung tätig ist.

    ► Vortrag buchen

    Friedensförderung

    Viele Konflikte stehen in einem religiösen oder ethnischen Zusammenhang. Fachpersonen geben Ihnen Einblicke in die langjährige Friedensarbeit von Mission 21.

    ► Vortrag buchen

    Gesundheit

    Gesundheit ist ein Menschenrecht. Mission 21 ermöglicht insbesondere Menschen in abgelegenen ländlichen Gebieten Zugang zu medizinischer Grundversorgung. Wir geben Ihnen gerne einen Einblick.

    ► Vortrag buchen

    Bildung

    Durch Bildung können Menschen ihr Leben selbst gestalten und Verantwortung übernehmen. Fachpersonen geben Einblick in die Bildungsprojekte von Mission 21.

    ► Vortrag buchen

    Frauenförderung

    Viele Frauen und Mädchen sind auf Grund ihres Geschlechts von Diskriminierung und Gewalt betroffen. Mission 21 setzt sich auf mehreren Ebenen für Gleichberechtigung ein. 

    ► Vortrag buchen

    Interesse für ein bestimmtes Land?

    Wir beraten Sie gerne und vermitteln Ihnen eine Fachperson für einen Vortrag über ein Projektland Ihrer Wahl.

    ► zur Länderübersicht

    ► Vortrag buchen

    Mehr über ein Projekt erfahren?

    Gerne geben unsere Programmverantwortlichen oder internationalen Mitarbeiter Auskunft über die Arbeit vor Ort.

    ► zu den Projekten

    ► Vortrag buchen