GKE, Evangelisch-Reformierte Kirche in Kalimantan

 

Die evangelisch-reformierte Kirche in Kalimantan (GKE) ist aktiv in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Frauenförderung und Existenzsicherung. Sie bietet rechtliche Unterstützung für die Sicherung von Landrechten und arbeitet interreligiös mit muslimischen Organisationen zusammen. Mission 21 unterstützt zahlreiche Projekte der GKE wie die Einkommensförderung für Frauen, Ausbildungsstipendien für junge Erwachsene aus armen Familien, die Sensibilisierung und Begleitung zu häuslicher Gewalt und die interreligiöse Zusammenarbeit. Ausserdem fördert Mission 21 die theologische Aus- und Weiterbildung und die Umsetzung einer kontextuellen Theologie am Theologischen Seminar in Banjarmasin. Seit 2014 unterrichtet dort Uwe Hummel, Ökumenischer Mitarbeiter von Mission 21, als Dozent für Theologie.

Die Beziehungen mit der GKE reichen bis ins frühe 20. Jahrhundert zurück, seit den 1960er Jahren ist Mission 21 (damals noch als Basler Mission) zunehmend an den Entwicklungsprojekten der Kirche beteiligt. Der GKE gehören über tausend Gemeinden Kalimantans an, die Mehrheit davon in abgelegenen ländlichen Gebieten, betreut von 650 Pfarrerinnen und Pfarrern. Die Mehrheit der 330‘000 Mitglieder gehört der Ethnie der Dayak an.