IEPP, Iglesia Evangélica de los Peregrinos del Perú

 

Die Evangelische Pilgerkirche Peru (IEPP) versteht ihren Auftrag ganzheitlich: Verkündigung der guten Nachricht, theologische Ausbildung, Diakonie, Förderung der lokalen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung und der Menschenrechte. Ausbildung ist für die Kirche ein zentrales Thema. In Chiclayo führt sie ein eigenes theologisches Ausbildungsseminar (Seminario Peregrino). Wegen der grossen Umweltprobleme in El Agustino hat sich die Kirche 2009 der Umweltproblematik angenommen. Die IEPP zählt 320 Gemeinden mit rund 10’000 Mitgliedern. 70 Prozent davon wohnen in ländlichen Gebieten im Nordosten des Landes, die übrigen vorwiegend in städtischen Armenvierteln. Die Projektfinanzierung wurde per Ende 2016 eingestellt.