IMECH-SEDEC, Methodistische Kirche Chiles

 

Der Entwicklungs- und Ausbildungsdienst SEDEC (Servicio para el desarrollo y la educación comunitaria) ist Teil der Sozialarbeit der methodistischen Kirche in Chile und existiert seit 1983, als Reaktion auf die Notlage unter der Militärdiktatur. SEDEC engagiert sich mit einem Frauen- und Gesundheitsprojekt für die benachteiligte Bevölkerung, unter Berücksichtigung von Werten wie Solidarität, Respekt, Gerechtigkeit und Demokratie. SEDEC geniesst unter der Zielbevölkerung in den Armenvierteln einen ausgezeichneten Ruf und grosses Vertrauen. Die Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen, Gesundheitsposten und Schulen hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. SEDEC sieht sich als gemeinnützige NGO, die allen Interessierten offen steht - unabhängig von ihrer religiösen und politischen Zugehörigkeit. Mission 21 arbeitet seit 1984 mit SEDEC zusammen.