Kollektiv "Con-spirando"

 

Eine Gruppe von Frauen gründete das Kollektiv Con-spirando. Sie hatten ein gemeinsames Interesse daran, sich mit Spiritualität, Theologie und Ethik aus feministischer Sicht zu beschäftigen. Dafür schufen sie Räume für Reflexion, Dialog und Wissensbildung. Ihre Mission lautet, «Uns als Frauen in Lateinamerika zur Selbständigkeit zu ermächtigen und Beziehungen der gegenseitigen Achtung unter uns und zu unserer Umwelt aufzubauen». Ihre Haupttätigkeitsfelder sind Publikationsarbeit und Bildung. Dabei spielt die Erarbeitung von pädagogischen Materialien eine zentrale Rolle. Con-spirando steht seit 1991 mit Mission 21 über das Frauenreferat der damaligen Basler Mission in Beziehung.