Post aus Tansania

In ihrem neuen Rundbrief nimmt Claudia Zeising die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise auf die Insel Sansibar.

Zum ersten Mal spürten sie Meerwasser an den Füssen, sie bestiegen zum ersten Mal ein Flugzeug und reisten erstmals mit dem Schiff: Für die Frauen der tansanischen Nähgruppe «Pamoja Tunaweza» war ihr Ausflug nach Sansibar ein aufregendes Erlebnis.

Organisiert wurde die Reise von Claudia Zeising, die in ihrem neuen Rundbrief anschaulich von den Erfahrungen auf Sansibar erzählt. Zeising koordiniert seit anderthalb Jahren die Projekte von Mission 21 in Tansania und bildet lokale Mitarbeitende weiter. Zu dieser Weiterbildung gehörte auch die Studienfahrt, auf der die Frauen Inspiration für ihre handwerkliche Arbeit fanden.

Ein besonders wichtiger Teil der Reise war die Begegnung mit Muslimen, welche die christlichen Gäste gastfreundlich und offen aufnahmen. In Tansania, wo Vorurteile und Ängste gegenüber anderen Religionen zunehmen, sind solche positiven Alltagserfahrungen sehr wichtig.  

Mission 21 dankt Claudia Zeising für ihre engagierte Arbeit. Sie trägt dazu bei, dass sich die Projekte unserer Partnerkirchen weiterentwickeln und neue Perspektiven sichtbar werden.

► Rundbrief lesen (PDF)

Rundbriefe sind persönliche Erfahrungsberichte der internationalen Mitarbeitenden von Mission 21 und geben nicht notwendig die Ansichten von Mission 21 wieder.

Organisation

Mission 21
Missionsstrasse 21
4009 Basel
► Karte anzeigen

Tel: +41 (0)61 260 21 20
Fax: +41 (0)61 260 22 68
► E-Mail