Wechsel an der Spitze von Mission 21

Direktorin Claudia Bandixen geht Ende August in Pension. Als ihren Nachfolger hat der Vorstand Jochen Kirsch berufen. Jochen Kirsch ist seit 2004 bei Mission 21 und leitet seit 2014 die Abteilung Internationale Beziehungen.

Claudia Bandixen ist schon lange mit dem Evangelischen Missionswerk Basel verbunden. Bereits in den 1990er-Jahren arbeitete sie im Einsatz der Basler Mission in Chile, später wirkte sie im Vorstand der Mission. Während zehn Jahren war sie Präsidentin der reformierten Landeskirche Aargau und wurde 2012 als Direktorin von Mission 21 gewählt.

Sie übernahm das Direktionsamt, als das Werk vor grossen finanziellen und strukturellen Herausforderungen stand. Sie hat Mission 21 erfolgreich wieder stabilisiert und deren Weiterentwicklung massgeblich geprägt. In ihre Amtszeit fällt die Neufokussierung der Programmarbeit von Mission 21. Zahlreiche Landeskirchen wurden Mitglieder der internationalen Synode des Werks. Die Advocacy-Arbeit und Nothilfetätigkeit der Mission wurde ausgebaut und die internationale Frauen- und Genderarbeit wurde weitreichend neu gestaltet.

Kontinuität und gute Zusammenarbeit

Mit der Berufung von Jochen Kirsch hat sich der Vorstand von Mission 21 für Kontinuität in der Entwicklung von Mission 21 entschieden. Jochen Kirsch, Theologe und diplomierter NPO-Manager, setzt seine Kompetenzen als Experte in der internationalen Zusammenarbeit schon seit 2004 für das Werk ein. Zuerst arbeitete er als Programmverantwortlicher und Teamleiter Afrika, zudem betreute er die Bereiche HIV sowie Religion und Entwicklung.

Ab 2014 leitete Jochen Kirsch die Abteilung Internationale Beziehungen und war Mitglied der Geschäftsleitung. Zuletzt engagierte er sich dafür, aufgrund drängender Krisen in Nigeria, dem Südsudan und Kamerun, vor Ort Nothilfe- und Wiederaufbauprogramme zu entwickeln und umzusetzen. Mit Jochen Kirsch ist die gute Zusammenarbeit von Mission 21 auf Augenhöhe mit Kirchen und Partnern gesichert.

Die Verabschiedung von Claudia Bandixen und die Amtseinsetzung von Jochen Kirsch finden während der internationalen Synode von Mission 21 am 29. und 30. Juni 2019 in Basel statt. 

► Medienmitteilung dazu vom 29. Januar 2019 lesen