JointAction: Hass im Internet – in Indonesien und der Schweiz

An der diesjährigen JointAction setzen wir gemeinsam ein Zeichen gegen Hassparolen im Netz.

Datum: Donnerstag, 26. September 2019, 19.00 bis ca. 20.30 Uhr

Ort: Missionshaus, Missionsstrasse 21, 4055 Basel

Kontakt: young@mission21, ► E-Mail

Am JointAction-Talk* diskutieren zwei indonesische Friedensaktivisten und Jolanda Spiess-Hegglin vom Verein #netzcourage in der Schweiz über Hassreden und Diskriminierung im Internet in den beiden Ländern.

Das Phänomen von Gewalt und Hass im Internet ist nicht nur in Europa oder Amerika bekannt. Die rasche digitale Entwicklung stellt alle Länder um den Globus vor ähnliche Herausforderungen, auch die Partnerländer von Mission 21. Gleichzeitig sind die Diskussionen und Inhalte solcher Diskriminierungen aber immer abhängig vom spezifischen Kontext. An diesem JointAction-Talk wollen wir über Gemeinsamkeiten und Unterschiede anhand von zwei Beispielen sprechen.

In Indonesien engagieren sich die beiden Aktivisten Theresia Yunita Tan und Gunawan Wawan für ein friedliches Zusammenleben zwischen Muslimen und Christen. Auch sie beobachten die Diskussionen und Diskriminierungen, die sich im Netz schneller und breiter verbreiten. Die beiden diskutieren mit Jolanda Spiess-Hegglin, die sich in der Schweiz für mehr Anstand und Respekt im Internet engagiert.  

Eintritt frei, Anmeldung erwünscht an young@remove-this.mission-21.remove-this.org.

*Während der JointAction against Hate Speech finden auf der ganzen Welt individuelle Aktionen und Gespräche zum Thema statt. Gemeinsam wollen wir uns für mehr Frieden im Internet einsetzen. ► Mehr Infos