Fachtagung 2020: Religionen – Konfliktursache oder Friedenspotenzial?

Die Tagung thematisiert das Gewalt- und das Friedenspotenzial von Religionen.

 

Datum: Montag, 16. März 2020, 18.30 Uhr

Ort: Mission 21, Missionsstrasse 21, 4055 Basel

Kontakt und Anmeldung: Christa Nadler, ► E-Mail,  bitte gewünschtes Mittagessen und Workshop angeben (vgl. Anmeldetalon des Flyers)

Teilnahmegebühr: CHF 120.- (inklusive Mittagessen und Kaffee), CHF. 60.- (ermässigt für Studierende mit Ausweis)

Flyer mit Programm: ► Flyer

Religionen spielen in Konflikten eine ambivalente Rolle: sie können die Gewalt anheizen, aber auch eine Grundlage für den Frieden legen. Die Tagung für interreligiöse Friedensarbeit von Mission 21 richtet sich an Fachpersonen, Studierende und Interessierte, die sich für den Mehrwert von Religionen in der Bearbeitung von gewalttätigen Konflikten und in der Friedensförderung interessieren.

In einer Reihe von Referaten und praxisorientierten Workshops untersuchen Expert*innen die Ursachen der Gewalt sowie Ansätze für deren Überwindung. Sind bestimmte Religionen besonders gewaltanfällig oder friedfertig? Welche anderen (Macht)Interessen spielen in vermeintlich religiösen Konflikten allenfalls auch mit? Welche Konfliktlösungsstrategien lassen sich in den religiösen Traditionen entdecken? Wie verhält es sich mit der Machtfrage in Institutionen, die sich als religiös verstehen? Und wie können wir mit (religiöser) Gewalt in den sozialen Medien umgehen und zu mehr Frieden beitragen?

Tagungsprogramm

8.30 Registrierung

  • 9.00 Begrüssung: Magdalena Zimmermann, Stv. Direktorin Mission 21, Abteilungsleiterin Bildung, Austausch, Forschung (BAF)
  • 9.10 – 10.00 Referat von Dr. Hans-Bernd Zöllner: Buddhismus und Gewalt – Anatomie einer westlichen Illusion

10.00 Kaffeepause mit Gipfeli

  • 10.30 -11.15 Referat von Prof. Dr. Stephanie Klein: Gewalt im Machtsystem Kirche. Analysen und Ansätze für friedensfördernde Potenziale
  • 11.20 -12.00 Referat von Prof. Dr. Hansjörg Schmid: Hindernis oder Ressource? Interreligiöse Konflikttransformation als Beitrag zum Frieden
  • 12.10 -12.45 Diskussion mit den Referierenden: Religionen – Konfliktursache oder Friedenspotenzial?
    Moderation: Claudia Buess, Programmleiterin Bildungsveranstaltungen Mission 21

Mittagessen

  • 14.00 – 15.00 parallele Workshops 1,2,3,4 von Frau Prof. Dr. Melanie Wegel, Mathias Tanner, Winnie Kitzmann, Veronika Henschel
  • 15.10 – 16.10 parallele Workshops 1,2,3,4 von Frau Prof. Dr. Melanie Wegel, Mathias Tanner, Winnie Kitzmann, Veronika Henschel

Kaffeepause

  • 16.30 – 17.00 h Perlen der Erkenntnis und Abschluss der Tagung