Erneut Mädchen in Nigeria entführt

Am 19. Februar wurden 111 Schülerinnen von der Terrormiliz Boko Haram aus dem Dorf Dapchi im Nordosten Nigerias entführt. Noch sind kaum Details bekannt. Wie viele Mädchen gerettet werden konnten, ist unklar. Berichte von SRF4 News und in der NZZ zeigen, dass der Kampf der nigerianischen Regierung gegen die Terrormiliz zum Stillstand gekommen ist. Tausende Mädchen und Frauen sind in den vergangenen Jahren in Nordnigeria auf die gleiche Art verschwunden. Mission 21 arbeitet seit 2014 mit den schwer traumatisierten Mädchen und Frauen.

► zur aktuellen Kampagne von Mission 21 für Frieden in Nigeria

Hoffnung dank Ihrer Unterstützung

Mission 21
Evangelisches Missionswerk Basel

Postfach 270
Missionsstrasse 21
4009 Basel, Schweiz
Tel.: +41 (0)61 260 21 20
info@mission-21.org

Spendenkonto:
IBAN: CH58 0900 0000 4072 6233 2
Steuerbefreiungsnummer:
CHE-105.706.527

Mission 21 e.V.

Wartenbergstrasse 2
D-79639 Grenzach-Wyhlen
Tel. +49 (0)7624 208 48 69
info@mission-21.org

Spendenkonto:
Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
Haagener Strasse 2
D-79539 Lörrach
IBAN: DE05 6835 0048 0001 1250 95
BIC: SKLODE66XXX

Nach oben blättern