Basler Mission investiert in Zukunft

Der grösste Trägerverein von Mission 21, die Basler Mission, gibt ihrem Hotelbetrieb neuen Schub. Das Hotel tritt neu unter dem Namen Odelya auf, das in Bau befindliche Restaurant wird Ayledo heissen. Der Neubau für das geplante Restaurant wird im Februar 2020 fertiggestellt. Darüber berichtet aktuell die Basler Zeitung.

Mit dem Namenspaar Odelya-Ayledo soll das Hotel als urbaner Erholungs- und Seminarort im Wildpflanzengarten präsentiert werden. Die Basler Mission will die besondere Lage des Hauses im grosszügigen Park als einzigartigen Vorteil herausstreichen. So soll das Hotel Odelya im hart umkämpften Basler Markt gute Einnahmen erzielen.

Auch für Mission 21 ist es bedeutend, dass die Basler Mission wirtschaftlich erfolgreich unterwegs ist. Der grösste Trägerverein von Mission 21 unterstützt die Programm- und Projektarbeit mit einem namhaften Beitrag. Die Ausrichtung des Hotels, das nach möglichst ökologischen Grundsätzen betrieben werden soll, passt zudem zu den Leitlinien von Mission 21.

Über den Neubau des Restaurants, das kommenden Februar in Betrieb gehen soll, wird in der Basler Zeitung aktuell berichtet.

► Artikel Basler Zeitung

► Webseite Hotel "Odelya"