Indischer Botschafter besucht das Archiv von Mission 21

Seine Exzellenz Sibi George (2.v.l.), indischer Botschafter in der Schweiz, stattete dem Archiv von Mission 21 auf eigenen Wunsch einen Besuch ab. „Ich bin fasziniert von den Schätzen, die hier lagern“, sagte er im Anschluss.

Indien war eines der ersten Einsatzgebiete der Basler Mission, des grössten Trägervereins von Mission 21. Die Basler Mission betrieb in Indien Druckereien. Daher verfügt das Archiv über Drucksachen in indischen Sprachen, die sonst nirgendwo zu finden sind, unter anderem in Malayalam, der Muttersprache des Botschafters. Sibi George und seine Gattin vertieften sich im Archivlesesaal denn auch in Dokumente auf Malayalam und informierten sich über die digitale Sammlung des Archivs (www.bmarchives.org).

Das Forschungsarchiv und die Bibliothek von Mission 21 dokumentieren umfangreich und in vielen Facetten über 200 Jahre Weltgeschichte. Der grösste Teil des Archivguts stammt von der 1815 gegründeten Basler Mission, welche vor allem in Ghana, Kamerun, Südindien, Südchina und Kalimantan (Indonesien) tätig war.

Das Archiv steht zu Forschungszwecken den Interessierten offen. Der Gönnerverein „Friends of the Archive“ unterstützt die Erhaltung der wichtigen Kulturgüter im Archiv.

► Für das Forschungsarchiv spenden

► Informationen zum Forschungsarchiv und zum Gönnerclub „Friends of the Archive“

 

Hoffnung dank Ihrer Unterstützung

Mission 21
Evangelisches Missionswerk Basel

Postfach 270
Missionsstrasse 21
4009 Basel, Schweiz
Tel.: +41 (0)61 260 21 20
info@mission-21.org

Spendenkonto:
IBAN: CH58 0900 0000 4072 6233 2
Steuerbefreiungsnummer:
CHE-105.706.527

Mission 21 e.V.

Wartenbergstrasse 2
D-79639 Grenzach-Wyhlen
Tel. +49 (0)7624 208 48 69
info@mission-21.org

Spendenkonto:
Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
Haagener Strasse 2
D-79539 Lörrach
IBAN: DE05 6835 0048 0001 1250 95
BIC: SKLODE66XXX

Nach oben blättern