„Swiss Press Photo Award“ für Porträtfotos aus Gurku, Nigeria

Im Flüchtlingsdorf Gurku gehen christliche und muslimische Kinder gemeinsam zur Schule. (Foto: Jonathan Liechti)

2017 war der Fotograf Jonathan Liechti für einige Wochen im Flüchtlingsdorf Gurku, Nigeria. Das Flüchtlingsdorf Gurku entstand aus einer Initiative von Markus Gamache von der Lifeline Compassionate Global Initiatives (LCGI). Die LCGI ist ein Partner von Mission 21. Gemeinsam unterstützen sie Kriegsopfer in Nigeria und fördern den Frieden zwischen Christen und Muslimen. Die Terrororganisation Boko Haram zwingt die Menschen zur Flucht und spaltet Christen und Muslime. Das Flüchtlingsdorf Gurku ist ein besonderes Projekt, da hier Christen und Muslime Seite an Seite leben und gemeinsam die Schrecken des Krieges verarbeiten.

Der Fotograf Jonathan Liechti hat die Menschen im Flüchtlingsdorf mit seiner Kamera festgehalten. Daraus sind feinfühlige Porträts entstanden, die bewegen. Wir freuen uns sehr, dass er für seine Porträtserie mit dem Titel „By God’s Grace“ mit dem zweiten Platz in der Kategorie Porträts bei den „Swiss Press Photo Award“ ausgezeichnet wurde.

► Webseite Jonathan Liechti

► Fotoausstellung Landesmuseum Zürich

► Unsere Friedensarbeit in Nigeria

Hoffnung dank Ihrer Unterstützung

Mission 21
Evangelisches Missionswerk Basel

Postfach 270
Missionsstrasse 21
4009 Basel, Schweiz
Tel.: +41 (0)61 260 21 20
info@mission-21.org

Spendenkonto:
IBAN: CH58 0900 0000 4072 6233 2
Steuerbefreiungsnummer:
CHE-105.706.527

Mission 21 e.V.

Wartenbergstrasse 2
D-79639 Grenzach-Wyhlen
Tel. +49 (0)7624 208 48 69
info@mission-21.org

Spendenkonto:
Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
Haagener Strasse 2
D-79539 Lörrach
IBAN: DE05 6835 0048 0001 1250 95
BIC: SKLODE66XXX

Nach oben blättern