Engagement für Gendergerechtigkeit – am Tag des Frauenstreiks und darüber hinaus

Mission 21 legt in ihren Programmen und Projekten weltweit einen Schwerpunkt auf Geschlechtergerechtigkeit. Wir unterstützen zudem die Anliegen des Frauenstreiks am 14. Juni 2019. Die Stabsstelle Frauen und Gender ist in Basel präsent.

Quer durch die Schweiz läuten am 14. Juni die Kirchenglocken, um 11 Uhr als Zeichen gegen Gewalt an Frauen, um 15.30 Uhr zum Einläuten des eigentlichen Streiks - jetzt hätten Frauen Feierabend, wenn sie für ihren Lohn nicht länger arbeiten müssten als Männer. In Basel machen Frauen am 14. Juni unter anderem in verschiedenen Kirchen Station, um am Tag des nationalen Frauenstreiks ein besonderes Augenmerk auf die Gleichberechtigung der Geschlechter in der Kirche zu legen. In Verbindung mit der „IG Feministische Theologinnen“ beteiligt sich die  Stabsstelle Frauen und Gender von Mission 21 an den Aktionen – und lädt Interessierte zur Teilnahme ein. Um 11 Uhr findet in der Pauluskirche ein Kurz-Gottesdienst statt. Gemeinsam ziehen die "Kirchenfrauen" dann in weitere Kirchen. Um 15 Uhr treffen sie sich in der Offenen Kirche Elisabethen. Anschliessend folgt ab 15.24 Uhr die Besammlung zur offiziellen Demonstration auf dem Theaterplatz.

Weitere Informationen:

► Die „7 Thesen“ der Evangelischen Frauen Schweiz (PDF)

► Stabsstelle Frauen und Gender Mission 21 (Informationen zum Schwerpunkt Geschlechtergerechtigkeit in Projekten und Programmen weltweit)

► IG Feministische Theologinnen

► Katholischer Frauenbund (Informationen zum Frauen*Kirchenstreik 2019)