Für Kirchgemeinden

Kampagne «Gesucht: Reformator/innen von heute.»

Liebe Menschen in den Kirchgemeinden!

Wer sind die Menschen, die die Welt verändern?
Wir haben beeindruckende Persönlichkeiten getroffen, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten:

Bahati Mshani leitet die Arbeit mit Waisenkindern der Herrnhuter Brüdergemeine in Mbeya, Tansania. Als Kind verlor sie ihre alleinerziehende Mutter. Sie ist der Meinung: Die Gesellschaft muss sich heute um die Waisen kümmern, um morgen gut funktionieren zu können!

Alex Ip Hon Ho studierte zunächst Wirtschaft und merkte dann: Etwas stimmt mit diesem kapitalistischen System nicht. Heute ist er Theologieprofessor und setzt sich ein für obdachlose Menschen im konsumorientierten Hongkong.

Yaneth Rojas ist Kleinbäuerin. 16 Jahre lang kämpfte sie gegen den Bau einer Goldmine und war am Ende erfolgreich. Noch heute demonstriert sie mit Kleinbauernfamilien, die ihre Parzellen verloren haben und gestaltet ehrenamtlich ein Radioprogramm für sie.

Mission 21 unterstützt Menschen wie Bahati, Alex und Yaneth durch Stipendien und Bildungsangebote. Mit unserer Kampagne möchten wir zeigen, welche Relevanz theologische Bildung hat und wie sie Menschen motiviert, die Gesellschaft zum Besseren zu verändern.

Und wir möchten Sie als Mitarbeitende in den Kirchgemeinden motivieren, sich zu engagieren. Unterstützen Sie unsere Partner im Süden, damit viele Menschen die Welt verändern und sie ein stückweit gerechter machen.

» Weitere Filme und Informationen zur Kampagne

Gesucht: Agents of Change in der Schweiz

Sie wollen sich tatkräftig für eine gerechte Welt engagieren? Ihnen liegt die weltweite Kirche am Herzen? Sie wollen Teil unserer internationalen Lerngemeinschaft sein?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Wir suchen Menschen, die als Botschafter/innen in den Kirchgemeinden als «moderne Reformatoren » –  Agents of Change  –  handeln und leidenschaftlich  

  • Über unsere Projekte informieren
  • Veranstaltungen vor Ort organisieren
  • Unser Bildungsteam für verschiedene Kurse einladen
  • Die Entwicklungszusammenarbeit fördern
  • Projektpartnerschaften ins Leben rufen und pflegen

Wir bieten:

  • Eine sinnvolle Tätigkeit auf ehrenamtlicher Basis
  • Regelmässigen Austausch mit internationalen Partnern
  • Teilnahme an verschiedenen Anlässen
  • Interkulturelle Begegnungen mit aussergewöhnlichen Persönlichkeiten
  • Anregungen für die Weiterentwicklung auf persönlicher und Gemeinde-Ebene

 

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Friedrich Weibel, Koordinator kirchliche Partnerschaften, Missionsstrasse 21, 4009 Basel,

Tel. direkt 061 260 23 37, » E-Mail

 

 

 

 

 

Kontakt

Friedrich Weibel
Koordinator kirchliche Partnerschaften
Tel: +41 (0)61 260 23 37
» E-Mail

Kontakt

Christine Lehni
Kontaktperson für Basare
Tel.: +41(0)61 260 22 36
» E-Mail