Klein aber fein - Solidaritätsverkauf im Missionshaus

Handtaschen, Pulswärmer, Schmuck und vieles mehr: Im Missionshaus sind zahlreiche handgemachte Kostbarkeiten zu entdecken. Der diesjährige grosse Bazar musste wegen Corona abgesagt werden. Als Ersatz findet bis zum 22. Dezember jeweils am Mittwochvormittag ein kleiner, aber feiner Solidaritätsverkauf statt. Kommen Sie vorbei!

Das ganze Jahr über haben Freiwillige gearbeitet: Handschuhe gestrickt, Konfitüre eingekocht, Taschen und Schmuck angefertigt. Alles war für den grossen Herbstbazar von Mission 21 gedacht, der alljährlich im Oktober im Missionshaus in Basel stattfindet. Wegen der Corona-Situation fällt der Bazar dieses Jahr leider aus.

Fans von handgemachten Waren kommen dennoch auf ihre Kosten. Denn einige der für den Bazar hergestellten Artikel werden in einem kleineren Solidaritätsverkauf angeboten.

Jeweils Mittwochs von 10 bis 12 Uhr sind das Büro 147 (Nicole Hartmann) im ersten Stock und das Büro 226 im zweiten Stock (Christine Lehni) im Missionshaus an der Missionsstrasse 21 in Basel geöffnet. Alle Einnahmen kommen der Bildungsarbeit in Tansania zu Gute. 

► Mehr zur Bildungsarbeit in Tansania

► Informationen zum Bazar