Neuer Rundbrief aus Costa Rica

Sie wurde durch die theologische Ausbildung zum Handeln motiviert: Ana Cueva (links) an einer Veranstaltung zu gesunder Ernährung mit dem Gemeinschaftskomitee Anti-Covid aus dem Bezirk Independencia. (Foto AETE)

Die Coronapandemie hat in Lateinamerika besonders gravierende Auswirkungen: Die Zahl der Menschen, die in extremer Armut leben, ist in nur einem Jahr von 81 Millionen auf 86 Millionen gestiegen. Dies schildern Simone Dollinger und Angel Román in ihrem Rundbrief aus Costa Rica. Sie liefern viele Zahlen, Quellen und Belege – und schildern Beispiele von Menschen, die sich konkret für Betroffene einsetzen.

Angel Román ist Dozent für Theologie und Koordinator für die Forschungsarbeit an der Universidad Bíblica Latinoamericana (UBL), Simone Dollinger koordiniert den theologischen Bereich des Lateinamerikaprogramms von Mission 21. Die beiden berichten in ihrem Rundbrief von ihrer Arbeit und ihrem Alltag in Costa Rica.

►Rundbrief lesen (PDF)

► Mehr zum Projekt erfahren

► Die Arbeit von Dollingers unterstützen

Rundbriefe sind persönliche Erfahrungsberichte unserer internationalen Mitarbeitenden. Sie spiegeln nicht notwendig die Ansicht von Mission 21 wider.

Hoffnung dank Ihrer Unterstützung

Mission 21
Evangelisches Missionswerk Basel
Postfach 270
Missionsstrasse 21
4009 Basel, Schweiz
Tel.: +41 (0)61 260 21 20
info@mission-21.org

Spendenkonto:
IBAN: CH58 0900 0000 4072 6233 2
Steuerbefreiungsnummer:
CHE-105.706.527

csm eduqua logo.svg a0d3023d4c
Mitglied von:
csm logo act alliance transparent 818f68196c
Folgen Sie uns in den Sozialen Medien:
csm logo zewo transparent ccd759b6cd
Nach oben blättern