EYN, Kirche der Geschwister

 

Die Kirche der Geschwister in Nigeria (Ekklesiyar Yan’uwa a Nigeria / EYN) ist aus der 1923 begonnenen Missionsarbeit der "Church of the Brethren" aus den USA hervorgegangen. Die Partnerschaft zwischen Mission 21 und der EYN besteht seit 1959. Ihr vorrangiges Verbreitungsgebiet ist das ländlich geprägte Nordostnigeria. Von dort hat sie ihren Einflussbereich zunehmend auch in die grossen Städte erweitert. Seit Mitte der 1980er Jahre wird Nigeria von einer anhaltenden und schweren Wirtschaftskrise heimgesucht. Vor diesem Hintergrund fehlt nicht zuletzt im Gesundheits- und Bildungsbereich ein ausreichendes staatliches Angebot. An vielen Orten füllen Kirchen diese Lücken und so wurde auch die EYN zu einem wichtigen Teil des nigerianischen Sozialsystems. Die EYN ist die am stärksten von der Gewaltagenda Boko Harams betroffene Kirche in Nigeria und musste ihren Hauptsitz zeitweise sogar in die Stadt Jos verlegen. Im August 2016 konnten die zentralen kirchlichen Einrichtungen nach Kwarhi zurückkehren, von wo aus die EYN heute ihr Engagement für Frieden und Entwicklung fortsetzt.