Slide 2
Vorschau Kampagne 2023
Bildung entscheidet, was wir in Zukunft ernten
Begegnungen in Basel mit Mathias Waldmeyer
Die Welt auf dem Sofa
Klimawandel und Öko-Theologie in Kamerun
Montag, 13. Februar 2023, 17 Uhr, Missionshaus Basel

Auf dem roten Sofa heute: Professor Bouba Mbima aus Kamerun, Rektor der Université Protestante d'Afrique Centrale. Was tut sich in Kamerun in puncto Klimawandel? Ist Kamerun in Sachen Öko-Theologie einen Schritt voraus?

previous arrow
next arrow

Mission 21

Mission 21 engagiert sich in 20 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika im Rahmen von nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit sowie humanitärer Hilfe für Friedensförderung, Bildung, Gesundheit, Ernährungssouveränität und Einkommensförderung. Damit tragen wir bei zur Erreichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung. Dieses weltweite Engagement verbindet sich mit Programmen für interkulturellen Austausch und interreligiöse Zusammenarbeit sowie der Förderung des Verständnisses für globale Zusammenhänge.

Was Ihre Unterstützung weltweit bewirkt

csm_centre_malnutrition_1_0b7c31128f
DR Kongo

Nahrung für Kinder

In der Kwango-Provinz können sich viele Familien nicht einmal eine Mahlzeit pro Tag leisten. Davon sind besonders Kinder betroffen: Aktuell sind fast 40 Prozent der Kleinkinder stark unterernährt. Angesichts dieser Notlage wurde der Frauenbund unserer Partnerkirche aktiv: Im «Centre de Malnutrition» betreuen Freiwillige zweimal pro Woche rund 120 unterernährte Kinder und ihre Mütter. Neben Mahlzeiten aus Soja, Maniok, Gemüse und Proteinen erhalten die Frauen und Kinder auch medizinische Untersuchungen und Medikamente.

Das Zentrum konnte unter anderem dank der Beiträge unserer Spenderinnen und Spender aufgebaut werden. Doch der Bedarf ist grösser als das Angebot – bitte unterstützen Sie mit uns die Menschen im Kwango! 

► Geschichten aus dem Kwango.  
► Mehr zum Projekt erfahren 

csm img 0361 9d1c33442a
Südsudan

Hilfe für die Hebammenschule

csm crocodile in my blood 01 44fec98da7
Tansania

Leben mit HIV: Unterstützung für Kinder und Jugendliche

csm alfalit b86d23753d
Mit 50 CHF

ermöglichen Sie einer Frau das Schulmaterial für ein Jahr.

csm nigeria bildung lehrperson spende bd169f673e
Mit 120 CHF

tragen Sie zum Beispiel zur Ausbildung einer Lehrperson bei.

csm spenden schlafsaal armut bekaempfen 4b5c474ac9
Mit 500 CHF

unterstützen Sie zum Beispiel den Bau eines dringend benötigten Schlafsaals.

Veranstaltungen

Studienreise nach Tansania 2023

Geschichte, Aufbrüche und Herausforderungen der Moravian Church – Begegnung mit einem faszinierenden Land

► Zur Veranstaltung

Infoanlass «Mein Testament»

An dieser kostenlosen Tagesveranstaltung gibt der Basler Anwalt und Erbrechtsspezialist Dr. Christoph Degen eine Einführung in das seit 2023 gültige Erbrecht und beantwortet daraus entstehende Fragen. Weitere Details folgen.

► Zur Veranstaltung

Überregionaler Werktag

Vielfältiges Kursprogramm mit unterschiedlichen Techniken für die kreative Handarbeit. Die Kurse geben Ideen für die eigene Basararbeit und bietet einen geselligen Ort zum Austauschen.

► Zur Veranstaltung

Klimawandel und Öko-Theologie in Kamerun

Auf dem roten Sofa heute: Professor Bouba Mbima aus Kamerun, Rektor der Université Protestante d’Afrique Centrale. Was tut sich in Kamerun in puncto Klimawandel? Ist Kamerun in Sachen Öko-Theologie einen Schritt voraus?

► Zur Veranstaltung

Mission und koloniale Gewalt im Ersten Weltkrieg

Die chinesische Forscherin Iris Leung gibt einen Einblick, wie die Basler Mission während des ersten Weltkriegs im kolonisierten Hong Kong agierte. Sie fragt nach den Verflechtungen mit der britischen Kolonialregierung und erläutert, wie die Ausweisung aus Hong Kong verhindert werden konnte.

► Zur Veranstaltung
Webinar ‹Mission-Colonialism Revisited›

Mission und koloniale Gewalt im Ersten Weltkrieg

16.03.2023 | 12:15 | online
Zu Gast im Archiv

Voices from the Archives: Frauenstimmen

24.03.2023 | 17:30 | Missionshaus Basel
Die Welt auf dem Sofa

Jung und Frau in Kirche und Mission: Beweggründe

24.03.2023 | 19:00 | Missionshaus, Basel
Webinar ‹Mission-Colonialism Revisited›

Kindheit zwischen den Kulturen: Missionskinder in der Kolonialzeit

15.06.2023 | 19:15 | online

Infoanlass «Mein Testament»

5.09.2023 | Hotel Odelya

Webinar-Dossiers

International Summer School 2022: Decolonize Aid!

zeichenflaeche 11

Ein ehrlicher Blick auf das weiterhin bestehende Machtgefälle in der Entwicklungszusammenarbeit und eine gemeinsame Suche nach neuen Strategien für Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Zementiert die internationale Entwicklungszusammenarbeit koloniale Machtstrukturen? Und wer beurteilt überhaupt, was ‹Entwicklung› bedeutet?

Teilnehmende diskutieren mit Fachleuten und Interessierten aus vier Kontinenten.

► Webdossier Summer School 2022 - Decolonize Aid!

Mission - Colonialism Revisited

csm mission colonialism slavery revisited fdd600820f

Mission 21 rückt die vielschichtige Geschichte von Mission, Kolonialismus und Sklaverei ins Blickfeld, um so den Fokus für die gegenwärtige gesellschaftliche Debatte zu Rassismus und Diskriminierung zu schärfen. Eine Veranstaltungsreihe geht dem Spannungsfeld von christlichen Missionsgesellschaften im Kontext von Sklaverei und Kolonialismus nach. Im Webdossier Mission - Slavery - Colonialism Revisited finden Sie zudem interessantes Hintergrundmaterial zu den Veranstaltungen. Die Aufzeichnungen der Webinare können Sie nachträglich anschauen.

► Webdossier Mission - Colonialism Revisited

Gemeinsam für

Bildung

csm mission 12 bildung a49262fd52

Dank Bildung können Menschen ihr eigenes Leben gestalten und Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen. Mission 21 setzt sich besonders für Menschen marginalisierter Bevölkerungsgruppen ein. 
► Mehr Infos

Frieden

csm mission 21 friedensfoerderung 5102ac0a67

In vielen Ländern nehmen Spannungen oder Gewalt zu. Mission 21 bringt hier ihre Kompetenz in interreligiöser und interkultureller Friedensförderung ein und unterstützt Versöhnungs- und Traumaarbeit.
► Mehr Infos

Gesundheit

csm mission 21 gesundheit 678b11c927

Mission 21 verhilft Menschen in ländlichen Gebieten zu medizinischer Versorgung. Wir unterstützen Projekte, die die sexuelle und reproduktive Gesundheit vulnerabler Bevölkerungsgruppen sicherstellen.
► Mehr Infos

Ernährungs­souveränität

csm mission 21 ernaehrungssicherung 26b1a136f7

Mission 21 unterstützt Projekte, dass benachteiligte Menschen, besonders kleinbäuerliche Familien, sich gesund ernähren, ihre Existenzgrundlage nachhaltig sichern und ein Leben in Würde führen können.
►Mehr Infos

Wer wir sind

Mission 21 ist eine weltweite Gemeinschaft von Partnerkirchen und Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika. Gemeinsam engagieren wir uns seit über 200 Jahren auf der Basis des christlichen Glaubens für ein Leben in Würde für alle Menschen. Wir leisten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit sowie Nothilfe und Wiederaufbau. Dabei bieten wir Partizipationsmöglichkeiten an der weltweiten Kirche. Als internationale Lerngemeinschaft schaffen wir Raum für interkulturellen Austausch und interreligiöse Zusammenarbeit und fördern das Verständnis für globale Zusammenhänge.
In 20 Ländern engagieren wir uns in rund 100 Projekten für Friedensförderung, Bildung, Gesundheit sowie für Ernährungssouveränität und Einkommensförderung. Dabei setzen wir uns besonders für Good Governance und Gender-Gerechtigkeit ein. Mit unserer Arbeit tragen wir bei zur Erreichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung.
Mission 21 wird unterstützt von Menschen wie Ihnen, von der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) sowie von der Eidgenössischen Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA). Mission 21 ist als gemeinnützig anerkannt sowie durch ZEWO und EduQua zertifiziert.

Machen Sie mit Ihrer Spende einen Unterschied.

Unterstützen Sie beispielsweise unsere Arbeit für Mädchen und Frauen in Indonesien und schenken Sie neue Perspektiven durch Bildung ► Mehr Infos

schulkinder im interreligiösen friedensdorf gurku. 2017, gurku

Jetzt spenden

Hoffnung dank Ihrer Unterstützung

Mission 21
Evangelisches Missionswerk Basel

Postfach 270
Missionsstrasse 21
4009 Basel, Schweiz
Tel.: +41 (0)61 260 21 20
info@mission-21.org

Spendenkonto:
IBAN: CH58 0900 0000 4072 6233 2
Steuerbefreiungsnummer:
CHE-105.706.527

Mission 21 e.V.

Wartenbergstrasse 2
D-79639 Grenzach-Wyhlen
Tel. +49 (0)7624 208 48 69
info@mission-21.org

Spendenkonto:
Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
Haagener Strasse 2
D-79539 Lörrach
IBAN: DE05 6835 0048 0001 1250 95
BIC: SKLODE66XXX

Nach oben blättern