03. August 2015

Der Wille zur Repräsentation

Bilder sind hervorragende Zeitzeugen. Sie transportieren neben der intendierten Information viele...Detail


23. July 2015

Solidarität für Nigeria weitertragen

Samuel Dali, Präsident der «Kirche der Geschwister in Nigeria», war im Juli zu Gast bei Bischof...Detail


16. July 2015

Eine Lehrerin, die mehr als das war

Elisabeth Debrunner war 27 Jahre lang für die Basler Mission in Afrika. Die heute 100-Jährige...Detail


13. July 2015

Hoffnungsprojekt: Bessere Ernährung und weniger Armut

Mit ihren Landwirtschaftsprogrammen engagiert sich Mission 21 für eine ausreichende und ausgewogene...Detail


Machen Sie mit bei der weltweiten Solidaritätsaktion für Nigeria!

Im Juni erinnerte unter dem Motto «Wir schweigen. Aber nicht nur.» eine Mahnwache am Basler Bahnhof SBB an die christlichen und muslimischen Opfer des Terrors von Boko Haram in Nigeria. Die Aktion war der Kick-Off zu weltweiten Solidaritätsaktionen, die vom 1. Juli bis 31. Dezember 2015 dauern.

Auf der neuen Website www.solidarity-nigeria.org finden Sie bereits einige Aktionen: zum Beispiel ein Treffen junger Menschen aus Ghana und Österreich in Accra, einen Gebetskreis in Altstätten oder einen Hungermarsch in Deutschland. Schauen Sie auf der Website vorbei und kontaktieren Sie uns, wenn auch Sie eine Solidaritätsaktion gestalten möchten.

» mitmachen
» weitere Infos

Auslandseinsätze für junge Erwachsene

Seit Juli ist Lisa Vettiger aus Rapperswil / Jona im Rahmen des PEP!-Programms in einem Waisenkinderprojekt in Tansania im Einsatz.

Das Professionals Exposure Program («PEP!») ist ein Weiterbildungsangebot von Mission 21. Es richtet sich an junge Erwachsene im Alter von 22 bis 30 Jahren. Ein «PEP!»-Einsatz besteht aus einem Vorbereitungskurs, einem sechs bis zwölfmonatigen Einsatz in einem Projekt von Mission 21 und einem Rückkehrkurs. Mit dem Programm vertiefen junge Menschen ihr Fachwissen und bauen interkulturelle Kompetenzen auf. Aktuell sind insgesamt drei «PEP!»-Stellen in Hongkong und Chile ausgeschrieben.

» mehr erfahren

Internationales Symposium

Die Basler Mission 1815 bis 2015:
Zwischenbilanz ihrer Geschichte, Schritte in die Zukunft

Anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums der Basler Mission lädt Mission 21 zu einem internationalen Symposium nach Basel ein. Die enge Kooperation zwischen Vertreterinnen und Vertretern von Kirchen und Universitäten in der Schweiz und international verspricht eine Konferenz, die gleichermassen Horizonte öffnet und für die Praxis relevant ist.

Internationale Fachleute interpretieren am Symposium die reiche Geschichte der Mission. Zugleich geht es um aktuelle Fragen weltweiter Kirche, um Interkulturalität und Fremdbegegnung, Pfingstbewegung und Migrationskirchen. (Wie) wird Mission die Zukunft unserer Kirche?

» Programm
» Anmelden

Spenden

Zewo bestätigt: Mission 21 geht mit Ihrer Spende effizient und gewissenhaft um.

Zewo bestätigt: Mission 21 geht mit Ihrer Spende effizient und gewissenhaft um.

Jetzt online helfen

PC 40-726233-2
IBAN CH58 0900 0000 4072 6233 2

Agenda

18. August 2014

Agenda «Horizonte weiten»: Impulse für die eigene Kirchgemeinde

Samstag, 5. September 2015, 09:30 bis 17:00

Mit Esther Schläpfer, Pfarrerin am Berner Münster und dem «Chor der Nationen» Mission lebt als...Detail


12. June 2014

Agenda 200 Jahre Basler Mission: Internationales Symposium

Donnerstag, 24. September 2015 bis Samstag, 26. September 2015

Internationales Symposium zum Thema: Die Basler Mission 1815 bis 2015: Zwischenbilanz ihrer...Detail


16. July 2015

Agenda Benefizkonzert für Soforthilfe Nigeria

Dienstag, 13. Oktober 2015, 19:30

Sehnsucht Lieder und Klavierwerke von Schubert, Mendelssohn, Schumann, Chopin, Brahms Charlotte...Detail